Darmgesundheit

Darmgesundheit & Säure-Basen-Balance

Zu mehr Schönheit und Jugend mit der richtigen Darmpflege!

Wir kommen um das Thema Darmgesundheit nicht mehr her um. Selbst die Schulmedizin erkennt langsam an, dass was dran ist an den Erkenntnissen unserer Ärzte aus der Antike. Hipokrates sagte z.B  „im Darm sitzt der Tod“. „Darm gesund Mensch gesund. Darm krank Mensch krank“.

Den gesellschaftlichen Aufstieg verdankt der Verdauungstrakt den aktuellen wissenschaftilchen Forschungen. Tagtäglich gibt es neue Erkenntnisse. Besonders im Fokus der Forschung ist die Darmflora gerückt. Denn die Keime sind entscheidend wichtig wenn es um gesundheitliche Themen geht. Die diversen Darmbakterien haben vielfältgie Aufgaben und beeinflussen Stoffwechselfunktionen. Keime sind also grundsätzlich nicht schädlich, sondern stehen auch im Dienste unserer Gesundheit.

Haut und Darm haben einiges gemeinsam auch wenn es auf den ersten Blick überhaupt nicht so scheint. Denn die Haut- und Darmschleimhaut gehen ineinander über und stellen eine direkte Verbindung dar. Gerade bei Hauterkrankungen wie Akne, Neurodermitis, Psoriasis lohnt es sich, sich mit dem Thema Darm auseinander zu setzen. Häufig ist die gesamte Haut des Menschen erkrankt und dazu zählt auch die Darmschleimhaut. Diese hat immerhin eine Gesamtfläche von ca. 400-500 Quadratmetern!

Besonders zum Thema Anti-Aging und gesunder Darmflora gibt es interessante Erkenntnisse. In Versuchen kam heraus, dass die gesunde Darmflora einen Einfluss auf Alterungsprozesse hat und diese erfolgreich verzögern kann.

Mit wenigen Optimierungen in der Darmpflege ist es möglich die Haut zu beeinflussen. Denn die Haut ist schließlich unser Aushängeschild und entscheidet über Attraktivität.

Sicherlich finden auch Sie jetzt das Thema Darmgesundheit- und Pflege höchst interessant. Optimierungen in diesem Bereich können präventiv vorgenommen werden und sind nicht ausschließlich im Akutfall ratsam. Hierzu beraten wir Sie gerne.

Stellen Sie Ihren Körper auf Gesundheit ein!

Für einen optimal funktionierenden Stoffwechsel ist nicht nur also eine gesunde Darmflora wichtig, sondern auch ein Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen. Evolutionär gesehen ist der menschliche Stoffwechsel an eine basenüberschüssige Ernährung angepasst. Heute dagegen ist die übliche Ernährung leider säureüberschüssig.

Diese überschüssigen Säuren werden auch zum Teil über den Körper ausgeschieden. Nicht ausgeschiedene Säuren lagern sich allerdings im Bindegewebe und in den Zellen selbst ab. Es kann zu weitreichenden Folgen kommen wie: beschleunigte Alterungsprozesse, Diabetesanfälligkeit , Osteoporose, Gicht usw.

Da es für viele unmöglich ist die Ernährung erheblich zu ändern sollte man die Möglichkeit nutzen, Supplemente zu sich zu nehmen. Bei der Säure-Basen-Supplementierung ist es wichtig nur physiologisch sinnvolle Basenpräparate zu nehmen. Eine Sinnvolle Basentherapie wäre z.B. mit Citraten durchzuführen. Ein Sinnvoll ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt hat viele positive Effekte auf die Gesundheit. Außerdem kann es ein guter Schutz vor Krankheit sein.

Das Coaching zum Thema Darmgesundheit und Säure-Basen-Balance ist für Sie richtig, wenn Sie an akuten oder chronischen Erkrankungen leiden oder einfach präventiv etwas für Ihre Gesundheit machen möchten. Auch ergänzend zu anderen schulmedizinischen Therapien empfehlen wir eine Optimierung der Darmflora bzw. der Säure-Basen-Balance.